Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Dietersburg  |  E-Mail: poststelle@dietersburg.de  |  Online: http://www.dietersburg.de

Rottal - Inn Logo

Ein ganzer Abend im Zeichen des Sports

Landkreis Rottal-Inn ehrt Sportler für hervorragende Leistungen

 

„Das war ein toller Abend“: immer wieder war dieser Satz zu hören nach der Sportlerehrung des Landkreises Rottal-Inn im Theater an der Rott. Die gelungene Mischung aus Unterhaltung, angemessen würdiger Ehrung und persönlichen Gesprächen im Foyer des Theaters war offensichtlich gut angekommen bei den Sportlerinnen und Sportlern, die von Landrat Michael Fahmüller eingeladen worden waren.
Die Moderation des Abends hatte mit viel Schwung und Witz der Intendant des Theaters an der Rott, Karl M. Sibelius übernommen. Der berichtete von eigenen sportlichen Erfahrungen, „outete“ sich als großer Fan von Bergwanderungen und ließ sich von den geehrten Sportlerinnen und Sportlern in kleinen Interviews „ihre“ Sportart erklären. Den Auftakt zur Veranstaltung bildete die Schulband der Realschule in Eggenfelden unter der Leitung von Musiklehrer Markus Asböck. Die jungen Sängerinnen und ihre Begleiter an den Instrumenten begeisterten das Publikum mit Klassikern der Popmusik und ernteten dafür viel Applaus.
In seiner Festrede würdigte Landrat Michael Fahmüller den großen persönlichen Einsatz der Sportlerinnen und Sportler, der für den Weg zum Erfolg unverzichtbar sei. „Oft sind es Bruchteile von Sekunden, die darüber entscheiden, ob man diesen Platz einnehmen kann oder nicht. Konzentration im richtigen Moment, Körperbeherrschung und Ausdauer gehören dazu, um erfolgreich zu sein“, so der Landrat. Fahmüller gab aber auch seiner Freude darüber Ausdruck, dass bei Sportereignissen der verschiedensten Disziplinen immer wieder auch der Name „Rottal-Inn“ fällt. „Damit sind unsere Sportlerinnen und Sportler in besonderer Weise Botschafter unseres Landkreises weit über unsere Region hinaus“, unterstrich Fahmüller. Die Ehrung solle daher auch ein Ausdruck des Dankes und der Anerkennung für würdige Botschafter des Landkreises sein.
Der Landrat verdeutlichte aber auch, dass nicht nur die individuelle Leistung alleine gewürdigt werden dürfe, auch der Teamgeist sei von Bedeutung. „Selbst der Einzelkämpfer ist nicht allein. Er braucht einen Trainer oder Coach. Nur wenn beide ein Team sind, können Höchstleistungen erzielt werden“. Wo also der Teamgeist fehle, bleibe auch die sportliche Anerkennung aus.
Vom Landrat geehrt wurden im Bereich „Schießsport“: Josef Feuchtgruber, Greogor Geier und Frank Reiche (FFS Taufkirchen), Barbara Engleder (Bergschützen Voglarn), Caerrina Wimmer, Bianca Wimmer, Lorenz Eichinger, Franz Straubinger, Albrecht Zellhuber (SLG Tann), Ewald Huber, Hubert Hacker, Maximilian Häuser, Stafan Attenberger, Florian Häuser, Martin Ganghofer (SLG Furth), Franz Egginger, Reinhard Glas, Manfred Haunreiter, Andreas Held (FSG Ering), Hans Zitzmann, Franz Schreiner (Isarschützen Plattling), Anton Eisner (Deutschhaus Gangkofen), Alexander Geirich, Sebastian Haderer, Dominik Rembeck, Günther Wintersteiger (Bogenschützen 1983 Eggenfelden), Wilhelm Dillinger, Heiner Langnickel, Ewald Schmidhuber (TSV Kirchdorf Bogenschützen).
Für Erfolge in der Leichtathletik wurden geehrt: Sarah Wimmer, Stephanie Bichler, Susanne Apfel (TV 1885 Eggenfelden), Alois Scheid, (Sportfreunde Zeilarn), Karin Stranzinger (TSV Simbach), Ann Kathrin Wiertz, Gregor Wastl (TuS Pfarrkirchen), Christa Sachs (TV Geiselhöring).

Eine beeindruckende Show boten die Karatekas des DJK Sportfreunde Reichenberg unter Leitung von Trainer Roland Hager

Bei den Kampfsportarten wurden geehrt: Alexander Häusl, Werner Georg Junesch, DucMinh Vu, QuocSon Vu, Thomas Adler, Carmen Reischl, Josef Reischl, Alexander Peregovich, Thomas Obermeier (TV 1885 Eggenfelden), Bastian Schmid (Ju Jutsu Jukbach), Martin Surner, Markus Spateneder (TSV Triftern), Christiana Hämmerl (TSV Kirchdorf a. Inn), Jonathan Straßer, Julia Drittenthaler (Karateverein Bushido, Postmünster), Christian Eichinger, Jürgen Aigner, Matthias Eichinger, Felix Müller, Jessica Wurm, Jana Farek, Tobias Rubenbauer, Florian Stephan, Florian Quilling, Andrea Rubenbauer, Anna Zellner, Nina Müller, Fabian Stiegler, Viktoria Eckert, Rhonda Quilling, Nathalie Rubenbauer, Melissa Heumann, Maya Massali, Michael Bittner, Florian Baier, Luis Vendolsky, Leo Vendolsky, Emily Fasthuber, Tobias Angloher, Stephanie Wieland, Florian Drittenthaler (DJK Sportfreunde Reichenberg), Andrei Portik-Kekes (TuS 1860 Pfarrkirchen), Andreas Jäger (Boxsport TuS Pfarrkirchen).
Die Mädchen-Schulmannschaft des Gymnasiums Pfarrkirchens wurde geehrt für den 1. Platz der Bayerischen Meisterschaft im Handball, Wettkampfklasse 2. Julia Huber (TuS 1860 Pfarrkirchen) war im Rollsport, also auf Rollschuhen, erfolgreich.
Im Bereich des Motorsports gab es Auszeichnungen für Alex Steckermeier, Lena Steckermeier (MYC Passau), Simon Waldher, Verena Straubinger, Philipp Maier (MSC Zeilarn), Markus Venus, Markus Heiß, Markus Heiß, Markus Eibl (RSC Pfarrkirchen).
Elisabeth Binder (Dt. Alpenverein Gangkofen) wurde für ihre Leistungen beim Klettern an der Wand ausgezeichnet.
Im „Tipp-Kick“ konnten Christoph Armann und Marius Sagerer (Tipp-Kick-Club Panzing) für ihre Erfolge geehrt werden.
Dietmar Beining (Hundesport TSV Kirchdorf) wurde im Bereich „Leichtathletik mit dem Hund“ ausgezeichnet, Dr. Detlev Oyen mit seinen Hunden (Inntal Trailbreaker) für Erfolge in der „Offenen Klasse Sprint“.
Im Schwimmsport gab es Auszeichnungen für Elena Speckmeier und Emeran Neuhäuser (TV 1885 Eggenfelden), Timur Fedorov (TC Eggenfelden) wurde für seine Leistungen im Tennissport, Natthawut Traipis (TTC Eggenfelden) beim Tischtennissport ausgezeichnet.
Benedikt Hofmann (Reit- und Fahrverein Pfarrkirchen) erhielt die Anerkennung für Leistungen im Dressurreiten.

Starke Leistung: Der auf den Rollstuhl angewiesene Sportler Rudolf Hiebl (SV Eintracht Oberdietfurt) wurde für seine Erfolg im Europacup-Einzelzeitfahren im „Handbike“ von Landrat Michael Fahmüller ausgezeichnet. (Fotos: red)

I

Im Radsport wurden geehrt: Julia Huber (TuS 1860 Pfarrkirchen), Anna Jakobs, Lars Jakobs (RSV Freilassing), Sofie Mangertseder (Rottaler Radsportverein), Dr. Achim Heinze (ASV Inntal), Rudolf Hiebl (SV Eintracht Oberdietfurt).
Viele Ehrungen gab es auch im Stocksport: ausgezeichnet wurden: Matthais Brandmüller, Markus Empl, Maria Empl, Diana Wohlau, Stefan Empl, Regina Brandmüller (SV Gumpersdorf), Stefan Eder (SSC Reicheneibach), Claudia Eder (SV Mehring), Thomas Schmuderer (ESV Mitterskirchen), Jaqueline Ritter (TSV Massing), Florian Brunner (TSV Breitbrunn), Vanessa Spöckner, Daniel Spöckner, Noel Sabo, Stafan Kober (EC Prienbach), Florian Pötzinger, Johannes Eichner, Johann Kronschnabl, Florian Hartl (SSV Nöham).
Für ihre großen Erfolge ausgezeichnet wurde auch die Tänzer des Rock´nRoll Club 78 Eggenfelden: Stefan Aigner, Alexander Jobst und Julia Weigl sowie die Formationen des Vereins, die „Shaking Balloos“ und die „Dancing Balloos“.

 

V.i.S.d.P. Pressestelle des Landratsamtes Rottal-Inn, Tel. 08561 - 20 215 (Huber Gertraud) oder Tel. 08561 - 20 211 (Renate Dadalas)
Telefax 08561 - 20219 Postfach 12 57, 84342 Pfarrkirchen, Ringstraße 4, 84347 Pfarrkirchen


 

Pressemeldung des des Landratsamtes Rottal-Inn vom 13.05.2013


drucken nach oben