Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Dietersburg  |  E-Mail: poststelle@dietersburg.de  |  Online: http://www.dietersburg.de

Stardirigent zu Gast beim Bayrischen Faschingsabend - Frauenbundfasching in Nöham – wie immer ein Besuchermagnet

Stardirigent zu Gast beim Bayrischen Faschingsabend

 

Frauenbundfasching in Nöham – wie immer ein Besuchermagnet

 

Vergeblich warteten diesen Winter die Kinder der Frauenbundmitglieder auf Schnee. Die Vorsitzenden Maria Blöchl und Anna Göth wollten deshalb den Wettergott beeinflussen und begrüßten die zahlreichen Gäste in warmer Winterkleidung. Da sie diesen aber mit ihrer mitgebrachten Picknickausrüstung gleichzeitig irritierten, blieb alles beim Alten.

Neben den willkommenen Ehrengästen und Vertretern der Nachbarvereine wurden vor allem Pfarrer Konrad Kuhn und besonders Bürgermeister Peter Plank und seine zwei Herausforderer für das Amt des Bürgermeisters 2. Bürgermeister Karl Feicht und Stefan Hanner begrüßt. Weil sie für die Bürger da sein sollen, mussten diese drei Kandidaten nicht nur als Garderobenständer herhalten, als sich die Vorsitzenden des Frauenbundes ihrer warmen Kleidung entledigten sondern auch einige Maß Bier für die Spielerinnen spendieren.

Mit einem schwungvollen, rockigen Schuhplattler stimmte die Tanzgruppe, in Lederhosen gekleidet, auf den Abend ein, bevor eine Reihe von einfallsreichen Sketschen den Anwesenden einen sehr kurzweiligen Abend bereiteten.

So bewirkten zunächst zwei Besoffene, die sich im Wirtshaus über ihre Probleme unterhielten, großes Gelächter. Während der eine über seine Frau jammerte, weil sie schlafwandelt und dabei stiehlt, kam sie prompt ins Wirtshaus und stahl dem Freund Uhr und Geldbörse. Der Ehemann beruhigte ihn mit dem Versprechen, dass er „morgen“ alles zurückbekomme und als die Frau wieder schlafwandelnd erschien und den Freund mitnahm, versprach dieser: Morgen bekommst du deine Frau wieder zurück (Petra Bachhuber, Elisabeth Bauer, Sabine Blankl).

Im Wirtshaus spielte auch der zweite Sketsch. Der depressive Rudi (Maria Blöchl) saß wortlos bei seinen Freunden, die versuchten, ihn aufzumuntern Als einer dabei auch sein Bier trank (Christa Vilsthaler), schrie der Rudi verzweifelt, damit sei auch sein dritter Selbstmordversuch missglückt. Beim ersten sei die Pistole kaputt gegangen, beim zweiten der Strick gerissen und jetzt habe sein Freund das vergiftete Bier getrunken (Irmgard Englert, Christa Pötzinger).

Missverständnisse gab es beim Gespräch eines Paares bei der Eheberatung. Der Mann streike, klagte die Frau und als der Eheberater über sexuelle Probleme sprechen wollte, stellte die verdutzt Frau fest, dass der Mann nicht mehr täglich das Geschirrspülen übernehmen wolle. (Anna Göth, Veronika Kaiser, Elisabeth Loher). In ähnlicher Weise redeten zwei Freunde aneinander vorbei, als einer dem anderen den Rat gab, an Weihnachten dürfe man der Frau nicht widersprechen, während der andere deshalb einen Riesenkrach hatte, weil er ihr nicht widersprochen hat, als sie zu ihm sagte, dass sie das Geschenk– eine sehr schöne Halskette - gar nicht verdiene und statt dessen bestätigte, dass sie da recht hätte (Petra Bachhuber, Irmgard Englert).

Zur Verzweiflung brachte die traurige Rita (Lucia Stinglwagner) den Bahnhofsvorsteher (Mariele Hutterer), weil Sie den Zug nach Italien um drei Minuten verpasste. Als ihr auch noch der Koffer aufplatzte und sich die Wäsche auf den Bahnhofssteig verteilte, hatte der Vorsteher doch Mitleid mit ihr und hörte sich ihre vor 30 Jahren erlebte Liebesgeschichte an.

Besonders freuten sich die Gäste auf die Schandtaten der „Nöhamer“, die wie alle Jahre nicht fehlen durften. So erfuhren die Gäste, dass Pfarrer Konrad Kuhn beim Ministrantenausflug im Hochseilgarten hängen blieb und bei der nächsten Sonntagspredigt noch stöhnte: „Ich hilflos in den Seilen“.
Auch von so manchen Nöhamern konnte man Kurioses erfahren – So ging es um eine Ehefrau, die seit sie 14 Jahre alt ist, den gleichen Schlafanzug trägt oder um eine Keglerin, die beim Frauenbund-Kegelturnier Musik von einem MP3-Player mit Ohrstöpsel hörte, um von der Kommentaren der Gegner nicht gestört zu werden. Der Schmid Lois hatte mit seinem Moped Probleme, weil es einfach nicht mehr fahren wollte – bis ihm jemand Benzin in den Tank schüttete und dann das Fahrzeug überraschenderweise einwandfrei ging.

Zwischendurch fungierte Pfarrer Kuhn als Moderator bei der Verlosung, wo es viele tolle Preise zu gewinnen gab. Auch musikalisch war so einiges geboten, so waren die Stars aus der Volksmusik „Marianne & Michael“ zu Gast und stimmten ein schwungvolles Lied an (Claudia Kronschnabl, Amalie Gindl). Viel Schwung brachten auch die Mädchen vom Sportverein Dietersburg mit ihrem Tanz in den Heuwiesersaal, oder das Lupftpumpenorchester mit dem Stardirigenten Pfarrer Konrad Kuhn. Viel zu lachen hatten die Gäste mit dem „Schuahplattlschnalzkursanekdotenverein e.V.“, der eine Tanzvorstellung der besonderen Art zum Besten gab.

Nach diesem amüsanten und kurzweiligen Programm spielte DJ Erich noch lange auf und die Gäste des Abends feierten und tanzten fröhlich weiter.

 

Foto1

 

Die 3 Bürgermeisterkandidaten müssen sich im Hinblick auf die anstehenden Bürgermeisterwahlen warm anziehen (v. links: Stefan Hanner, Karl Feicht, Anna Göth, Peter Plank, Maria Blöchl).

 

Foto2

 

Ein absolutes Highlight, das Luftpumpenorchester mit dem Stardirigenten Pfarrer Konrad Kuhn, Elisabeth Bauer, Sabine Blankl, Maria Blöchl, Irmgard Englert, Anna Göth, Mariele Hutterer, Veronika Kaiser, Elisabeth Loher, Annemarie Pötzinger, Christa Pötzinger, Lucia Stinglwagner, Christl Thanner, Christa Vilsthaler

 

Foto3

 

Pfarrer (Lucia Stinglwagner) hängt im Hochseilgarten und ruft den Hl. Baldrian (Sylvia Garhammer) um Hilfe an.

 

Foto5

 

„Schuahplattlschnalzkursanekdotenverein e.V.“ mit Petra Bachhuber, Elisabeth Bauer, Sabine Blankl, Sylvia Garhammer, Lucia Stinglwagner, Christl Thanner

 

foto4

 

„Rock me“ mit Michaela Ahollinger, Henriette Bentzien, Milla Freudenstein, Sabine Garbe-Ramesberger, Christiane Jäger, Claudia Kronschnabl, Hildegard Kühbeck, Renate Loher, Monika Mayer, Uschi Schneiderbauer und die Nöhamer Jugend mit einem Flasch-Mob!

 

V.i.S.d.P Frauenbund Nöham, Hildegard Kühbeck,Nöham - Fotos: Konrad Kronschnabl, Nöham

drucken nach oben